Aktuelle Zeitqualität
aktualisiert am 29. 1. 2018

Februar 2018

Am 20. Januar hat die Sonne das Tierkreiszeichen Wassermann erreicht, wo sie bis zum 18. Februar bleibt. Nun beginnt die närrische Zeit, die so genannte fünfte Jahreszeit. Fasching, Karneval, Fastnacht, Mummenschanz, alles Aspekte der Wassermann-Phase im Tierkreis. Die Wassermann-Phase symbolisiert den tiefen Winter. Schnee und Eis begleiten diesen Monat normalerweise.

Wassermann erinnert uns an die Freiheit, die Freiheit des Denkens, die Freiheit der Entscheidungen, die Freiheit des Individuums. Im Jahreslauf ist nun die Zeit, in der man nicht viel zu tun hat im Garten und auf den Feldern. Die Natur ruht. Es ist die Zeit der Bälle, der Vergnügungen, wir feiern Fasching, verkleiden uns und tun so, als ob wir völlig frei und unabhängig wären, zumindest einen Abend lang. Zum Wassermann gehören Begriffe wie Erfindungen, Erneuerung, geistiges Neuland, zukunftsweisende Ideen, aber auch spleenige und verrückte Ideen, also alles, was das Gewohnte auf den Kopf stellt und neuen Schwung ins Leben bringt. Risiko, Experiment, das Unberechenbare – das sind die Qualitäten, die dieses freundschaftlich und Team-orientierte Zeichen verkörpert. „Der Geist weht, wo er will“, ist ein Wassermann-Motto. Auch der Begriff der platonischen Liebe passt hierher. Alles Ideelle, humanistische Ideen, Global Village und Völkerverständigung, Internationalismus jeder Art sind wassermännisch geprägt. Der Globetrotter ist ein typischer Wassermann, ebenso der Journalist und alle Menschen, die sich für Freiheit und emanzipatorische Ideen einsetzen.

In diesem Jahr können Menschen mit Wassermann-Sonne zeigen, dass sie auch in schwierigen Phasen nicht gleich aufgeben, sondern am Ball bleiben. Ab November 2018 wird sich alles fügen.

Der Planet des Monats – Uranus

Uranus ist der Regent des Wassermanns. Uranus ist nicht mit bloßem Auge zu sehen. Er wurde 1781 von den beiden hannoverschen Astronomen Wilhelm Herschel und seiner Schwester Caroline nah bei London entdeckt, wo die beiden zu der Zeit lebten. Mit der Entdeckung eines neuen Planeten geht einher eine neue Zeitqualität, die so gravierend ist, dass der Planet als ein Repräsentant dieser Zeit gilt. Für Uranus war es die Zeit der Entdeckung der Individualität und der Freiheit des Individuums. In USA fand 1775 die Unabhängigkeitserklärung statt, die französische Revolution von 1789 veränderte ganz Europa, und so verbinden wir heute mit der Stellung von Uranus im Geburtshoroskop die rebellische Seite eines Menschen bzw. die ganz persönliche Art, die eigene Individuation voranzubringen.

Uranus steht für unser persönliches Freiheitsbedürfnis, für unsere geistigen Besonderheiten, zwischen „Genie und Wahnsinn“. Unsere Sehnsucht nach Unverwechselbarkeit führt uns dahin, Dinge zu tun, um uns von anderen zu unterscheiden. Seit 2011 läuft Uranus durch das Tierkreiszeichen Widder und fordert unter anderem einen neuen, ganzheitlichen Umgang mit unseren Energieressourcen. Das Jahr 2018 ist wieder ein Wendepunkt. Ab Mai 2018 wird Uranus das Zeichen Stier durchlaufen und unseren Umgang mit Geld und Werten radikal infrage stellen. Bitcoin ade? Wie wollen wir wirtschaften? Wird es neue Impulse in der Wirtschaftspolitik geben? Was passiert mit unserem Geld? Die nächsten 7 Jahre werden neue Antworten verlangen.

Am Himmel sichtbar

Venus steht zur Zeit nah bei der Sonne, daher ist sie weder abends noch morgens sichtbar. Mars ist am Morgenhimmel sichtbar. Jupiters Aufgang wird immer eher stattfinden. Ab Mitternacht ist er auf jeden Fall sichtbar. Bei klarem Himmel kann man viele Sternbilder bewundern, z.B. die Plejaden im Stier, Sirius im Großen Hund, Orion, die Zwillinge und viele andere.