Aktuelle Zeitqualität
aktualisiert am 28. 11. 2017

Dezember 2017

Am 22. November ist die Sonne in das Tierkreiszeichen Schütze gewandert, wo sie bis zum 21. Dezember bleibt. Der Herbst geht zu Ende, der Winter naht. Das Feuerzeichen Schütze symbolisiert eine Zeit der Hoffnung in dunkler Zeit, es steht für die Zuversicht, dass sich alles gut fügen wird. Ähnlich, wie der Advent mit seinen Kerzen uns Hoffnung signalisiert, tut es der Schütze im Tierkreis zu der gleichen Zeit. Schütze ist der unverbesserliche Optimist, der in allem Schlechten noch etwas Gutes sieht, es ist der Botschafter der neuen und besseren Zeit. Begriffe wie Fortschrittsgaube, Enthusiasmus, Begeisterungsfähigkeit und Überzeugungskraft sind hier heimisch. Mit Schützen kann man „Pferde stehlen“. Wenn sie sich von ihrer besten Seite zeigen, sind sie unterstützend, wohlwollend, tolerant, einsichtsfähig und humorvoll. Die klassischen Schattenseiten sind Großsprecherei, Zersplitterung in 1000 Projekten, Hochstapelei und Übertreibungen aller Art. Manche Schützen übertreiben es z.B. beim Essen, dann bekommen sie Hüftgold und Adipositas. Andere sind die klassischen Besserwisser, darum ist einer der beliebtesten Berufe für Schütze der Lehrerberuf. Denn hier wird man fürs Besserwissen bezahlt. Schütze fragt nach dem Sinn des Lebens, nach den letzten Dingen, nach allem, was ihn über den Alltag hinaushebt. Ständig möchte er seinen Horizont erweitern. Darum ist ihm Bildung sehr wichtig. Viele Reisende haben eine Schütze-Betonung. Denn eines der klassischen Motti des Schütze-Archetyps ist: „Der Weg ist das Ziel“. Und das ganze Leben ist wie eine große Reise. Auch ein gewisser Pathos gehört zum Schützen, er liebt das Imposante. In Beethovens „Lied an die Freude“ klingt etwas davon an. Ein weiterer schöner Satz lautet: „Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.“ (Vaclav Havel)

Der Planet des Monats: Jupiter – Zeus (griechisch)

Jupiter ist aus astrologischer Sicht „Herrscher“ über das Tierkreiszeichen Schütze. Jupiter ist der große Wohltäter im Tierkreis. Das Füllhorn des Glücks und Reichtums wird ihm zugeordnet. Unter seinem Schutz gedeihen Philosophie und Toleranz mit anders Denkenden. Er unterstützt weiträumiges Denken, Horizonterweiterung aller Art, Bildung – alles, was man wissen muss. Er sehnt sich nach höherem Wissen, nach fernen Zielen. Und Menschen, in deren Horoskop Jupiter eine wichtige Stellung hat, brauchen ständig Ziele, um zufrieden zu sein. So lange sie noch für etwas brennen, geht ihnen die Lebenslust nicht verloren. Dabei dürfen ruhig diverse Umwege gemacht werden, Hauptsache ist, dass man sein Ziel nicht ganz aus den Augen verliert.

Am Himmel sichtbar

Venus ist nun wieder „Abendstern“ geworden, d.h. sie ist am frühen Abend im Südwesten sichtbar. Auch Mars ist am frühen Abend bis ca. 21.00 Uhr sichtbar, ebenfalls im Südwesen, aber etwas höher als Venus. Jupiter ist Anfang Dezember in den frühen Morgenstunden am Osthimmel sichtbar, gegen Ende des Monats erhöht sich die Phase der Sichtbarkeit auf die zweite Hälfte der Nacht.